German Englisch

Jets & more

alba1 Die Albatros L39 aus dem Hause Tomahawk-Design ist der perfekte Kompromiss aus Spass-Jet und professionellem Wettbewerbsmodell. Mit seinem in Vacuumsandwich gefertigen Rumpf und Flächen ist er somit sehr leicht als auch stabil. Durch den teilbaren Rumpf kann die Albatros auch in einem gewöhnlichen Kombi transportiert werden. Ein abgestimmtes Zubehörset rundet die Albatros L39 ab.
img_5479
Zum Voll-GFK Bausatz, der in modernster GFK / CFK Vakuumsandwich-Technologie hergestellt wird, können wir Ihnen sämtliches Zubehör vom Scale-Fahrwerk, Scale-Cockpit, Schubrohr, bis hin zum GfK Tank in praxiserprobter Qualität anbieten. Des weiteren können wir Ihnen sämtliches Zubehör und Scaleteile zum Bausatz mit liefern. Selbst komplett flugfertig können Sie Ihr Modell bei uns bekommen.

Technische Daten

  • Spannweite: 2,70m
  • Länge: 3,50m
  • Maßstab: 1:3,5
  • Turbine: ab 16kg Schub

Das Original

Der Erstflug fand am 4. November 1968 statt. Seit Beginn der Serienfertigung ab 1972 entwickelte sich das Flugzeug zum Standardtrainer der Luftwaffen des Warschauer Pakts (außer Polen). Größter Halter war die ehemalige Sowjetunion, weitere Nutzer waren / sind (u.a.) Afghanistan, Ägypten, Bulgarien, Irak, Kuba, Libyen, Rumänien, Syrien, Thailand / Royal Thai Air Force, die Tschechoslowakei, Vietnam und auch bei der NVA der DDR stand die L-39 im Einsatz.

Bei den “National Championship Air Races” in Reno (Nevada) werden in der Jet-Klasse seit 2002 Rennen mit der L-39 ausgeflogen.

Das Breitling Jet Team setzt die L-39 in blau-gelber Lackierung für ihre Kunstflugvorführungen ein.

Spektakulär war im Jahre 1997 der Auftritt zweier L-39 in der Anfangs-Sequenz des Spielfilms “James Bond 007 – Der Morgen stirbt nie” (“Tomorrow Never Dies”) mit Pierce Brosnan in der Hauptrolle.

Insgesamt wurden fast 3.000 Stück dieses Flugzeugs gebaut.


Produktbilder